Durchschnitt ist unsichtbar.

Durchschnitt ist unsichtbar

Zwei Begriffe, mit denen sich bestimmt keiner der Leser hier identifizieren möchte.
Durchschnitt. Unsichtbar. In einem Gruppenfoto fällt oft derjenige auf, der sehr groß ist. Oder sehr klein. Oder der, der sich getraut hat, sich an dem Tag diese unpassend grün-gelb-karierte Krawatte um den Hals zu wickeln. Diese Beobachtung ist jetzt nichts besonderes. So wissen wir alle, dass z.B. Autos heute meistens grau, schwarz oder weiß sind. Farbige dagegen selten. Dazwischen gibt es nur zeitweise „mutige“ saisonale Modefarben wie Braun oder ein knalliges Gelb. Aber auch das ist Mode. Mode ist das, wo die individuelle Abweichung Weniger zur Norm der Masse erklärt wird. Sie ist die sichere, kalkulierte Abweichung vom gefühlten Rest, damit man trotzdem nicht alleine da steht.
Farbe zu bekennen bedeutet also Mut, sich abzuheben.

Und?

Hallo? …Noch jemand da?

Nein?

Das liegt dann wohl daran, dass der Durchschnitt erfahrungsgemäß eher weniger mutig ist.
Gut, dass wir darüber gesprochen haben.

Seien Sie mutig!
Wenigstens mit Ihrer Werbung.

Mindestens einen Tick mutiger, als die anderen neben Ihnen.
Dann sieht man Sie besser.