Der Heckaufkleber für Euren Verein.

Die beste Werbefläche lokal im Ort.

Der FC-Köln machts.
Schalke, der BVB, Bayern München und St. Pauli ebenfalls.
Auch das Sauerland, Korsika, Sylt und Apple.
Werbung mit dezenten Aufklebern.
Sie kleben am Heck vom Auto oder auf dem Laptop.
Wie macht ihr Werbung?

Zeigt allen, dass ihr vor Ort seid!

Von manchen Vereinen im Ort weiß man nicht, dass es sie überhaupt gibt.
Mit diesem kleinen Aufkleber weiß jeder, dass ihr lokal vor Ort aktiv seid und was ihr macht.
Wenn man Gleichgesinnte finden will, ist das eine ganz einfache Sache.

Zeigt alles, was ihr bietet!

Vereine bieten oft viel mehr als nur die eine Sportart. Und „TSV“ kann viel bedeuten.
Das der TSV Dieringhausen hier um die Ecke neuerdings auch Kampfsport anbietet? – woher soll man das wissen?
Am alten Schaukasten mit den Fotos vor dem Vereinshaus kommt man nie vorbei. Die Webseite besucht man nicht ohne Grund. Und allen 120 Vereinen im Ort bei Facebook zu folgen macht keinen Sinn.

Wie erreicht ihr eure neuen Mitglieder? Wie kommuniziert ihr im Ort euer gesamtes Angebot?
Mit diesem kleinen Aufkleber erfährt das jeder durch Zufall nebenbei an der Ampel oder am Parkplatz von Supermarkt und Schule. Weil der Vereinsaufkleber – wie ich ihn nenne – ins Auge fällt! Achtet mal drauf. 😉
Und wenn eure Mitglieder fleißig mitmachen, hat man schnell etliche 100 Blick-Kontakte am Tag!

Das perfekte Aufnahme-Geschenk.

Eigentlich gehört so ein Sticker als Willkommens-Geschenk bei jedem neuen Mitglied auf den Durchschlag vom Mitglieds-Vertrag. Und ich sag euch – er wird aufgeklebt! Am Auto oder auf dem Laptop. Und er bleibt kleben auch wenn das neue Mitglied nach einem halben Jahr dann doch das Training schleifen lässt! …

Starke Motive.

Als Grafiker ist es mein Job Informationen emotional aufzuladen und verständlich darzustellen.
Deshalb meine Empfehlung hier – Ein starkes Bildmotiv für die Sportart und daneben euren Vereinsnamen.
Das schaut man an und das bleibt drin. Wenn ich jede Woche 4, 5 Mal vor der Schule eure Aufkleber mit den verschiedenen Sportarten sehe, kenn ich irgendwann euer gesamtes Sportarten-Angebot. Das erreicht ihr mit Ortsfesten oder einem Tag der offenen Tür niemals so regelmäßig.
Ich biete euch zu jeder Sportart mindestens ein passendes Motiv. Wenn es noch keins geben sollte, erstelle ich es auf euren Bedarf hin. Meine Motive erstelle ich zum Großteil selber und so gibt es sie nur bei mir. Sie sind wirklich ausgesucht und handwerklich sehr filigran umgesetzt. Sie haben deshalb mehr Ausdruck und Dynamik als das, was ihr sonst im Netz so findet. Nebenbei bemerkt – ich druck euch die auch auf Trainings-Shirts!




MOTIVAUSWAHL TENNIS



Kombiniert Eure Motive mit verschiedenen Farben.
Zu Preisen, die Ihr gerne vergleichen könnt.

Eine Online-Bestellmöglichkeit wird hier irgendwann mal kommen. Oder auch nicht.
Denn ich freue mich tatsächlich über Eure nett formulierte Mail oder ein Telefongespräch in dem ich mögliche Fragen direkt klären kann. So richtig oldschool von Mensch zu Mensch. Ohne Warenkorb, Bestell-Button und Vorkasse. Ihr seid meine Kunden. Keine Auftragsnummern.

Für die ersten Besteller gibt’s bis zum 30.11.2021
für je 10 bestellte Aufkleber
pro Farbe 2 dazu!





Tipps zum Aufkleben:


Der Aufkleber liegt zwischen dem leicht durchsichtigen Übertragungspapier
und dem festen Silikonpapier.
Der Aufkleber besteht aus frei stehenden Elementen und Buchstaben. Das Übertragungspapier hält diese Teile des Aufklebers zusammen und das Silikonpapier schützt die untere Klebeseite des Aufklebers. Zum Aufkleben muss deshalb erst das Silikonpapier vorsichtig entfernt werden, dann der Aufleber mitsamt Übertragungspapier aufgeklebt und zu guter Letzt das Übertragungspapier wieder abgezogen werden.
Also Schritt für Schritt:

1. Klebefläche reinigen
Mit Spülmittel oder Fensterreiniger und einem weichen Tuch.
Aber bitte ohne Wachs- oder Silikonhaltigen Lackreiniger oder Polituren – denn da klebt nix drauf.
Auch nicht unter 10°C oder bei nassem Untergrund.

2. Silikonpapier entfernen
Rückseitiges Silikonpapier vorsichtig und vollständig vom Aufkleber ablösen.
Dabei eventuell rückklebende Teile durch das Silikonpapier fest an das Übertragungspapier drücken.
Der Aufkleber haftet nun vollständig am Übertragungspapier – das Silikonpapier ist ab.

3. Augenmaß und …drauf!
Mit gesundem Augenmaß knapp vor der Klebefläche ausrichten.
Eine Seite andrücken und mit dem Daumen von einer Seite zur anderen fest anreiben.

4. Fast fertig
Das Übertragungspapier nun vorsichtig flach abziehen. Fertig!
Unvermeidbare kleine Bläschen verschwinden nach einiger Zeit.
Waschstraßenfest je nach Außentemperatur nach 2-5 Tagen.

Er soll wieder ab?
Er ist auch nach Jahren noch restlos entfernbar.
Ein bisschen mit den Fingernägeln knibbeln müsst Ihr schon. 🙂
Tipp: Vorher leicht mit dem Föhn erwärmen!
Mit Alkohol oder reinem Spiritus kann man mögliche Kleberreste
auf Autolack leicht entfernen ohne den Lack anzugreifen.



Aufkleben
und neue Sportfreunde kennenlernen!